Aktuell

„Claus und der Klabauter“ von Harald Poker (Text) und Frank Engeln (Musik)

Die Piraten waren wieder einmal auf Beutezug und haben ein ganzes Schiff gekapert, mit dem sie nun auf dem Weg zu ihrer Schatzinsel sind. Sie wissen jedoch nicht, dass sie mit dem fremden Schiff einen besonderen Gast transportieren: einen Klabauter. Davor fürchtet sich jeder Pirat, denn alle kennen die Geschichten um die Klabautermänner, die immer wieder mit ihren Schabernack den Piraten das Fürchten lehren.

Dieser kleine Klabauter aber freundet sich mit dem im Ausguck sitzenden Piraten Claus an und erzählt ihm die wahre Geschichte der Klabautermänner. Schnell wird Claus klar, warum die Klabauter so sind wie sie sind: sie sind sehr einsam. So beschließen die beiden, auch mit den anderen an Bord Freundschaft zu schließen. Skeptisch schaut der Kapitän auf den Kleinen, merkt aber doch schnell, wie hilfreich der kleine Kerl ist.

Auf ihrer Schatzinsel angekommen, transportiert die Piratenmannschaft die erbeuteten Schätze in ihre geheime Höhle. Doch dort geschieht Unerwartetes.

Klabauter sieht die vielen Schätze und erzählt den Piraten eine alte Geschichte, in der er den Piraten aufzeigt, wie schlimm es ist, immer nur an sich zu denken. Kann er das Handeln der Piraten ändern und den Kapitän überzeugen, mit dem vielen Gold und Silber und all den anderen Schätzen Gutes zu tun?

Ein Musiktheater für Kinder ab 4 Jahren. Es ist für die Innen-, als auch für Freilichtbühnen geeignet. Spielzeit ca. 90 Minuten/ohne Pause Das Stück kann mit Doppelbesetzung gespielt werden.

 Insgesamt gibt es 12 Sprechrollen, Sologesang sowie Ensemblegesang Stumme Rollen (Musikpiraten/Inseltiere/Klabauter’s Traum) können nach Spielerzahl beliebig zugefügt und eingesetzt werden

Demo Musiken:

loading
Big Buck Bunny
00:00
--
/
--
youtube play
vimeo play

Claus und der Klabauter

  • Claus und der Klabautermann
    Claus und der Klabautermann